Sprachen Lernsoftware (Sprachsoftware) Test und Empfehlungen

Sprachsoftware
Sprachkenntnisse können mit Sprachsoftware flexibel, effizient und kostengünstig aufgefrischt oder auch ganz erlernt werden.

Um eine Fremdsprache zu lernen, kann man entweder

  • eine Sprachreise machen,
  • einen Sprachkurs vor Ort
  • oder in Eigenregie die Sprache mit einer Lernsoftware erlernen.

Die Vorteile der Sprachsoftware liegen dabei klar auf der Hand - nicht nur ist es die mit Abstand günstigste Möglichkeit, eine Sprache zu erlernen sondern das Erlernen mit einer Software bietet das unabhängige Lernen von Ort und Zeit, je nach eigenem Tempo und Fortschritt. Dass eine Sprachen-Lernsoftware dabei noch Spaß machen kann und  im Rahmen eines Kurses nahezu die Sprache komplett erlernt werden kann, ist vielen nicht bekannt. Hier hat sich in den letzten Jahren wirklich viel getan und mittlerweile bekommt man von vielen Herstellern multimediale und ausgereifte Lernkonzepte von 100 - 500 Euro angeboten, allerdings bekommt man dafür dann auch ausgereifte Komplett-Programme inklusive Vokabeltrainer, Kommunikationstrainer und Grammatiktrainer - in Summe selbst bei diesem Preis ein Schnäppchen gegenüber einer realen Sprachreise.

Die Sieger unseres Sprachkurs-Software Tests und Fazit

Digital Publishing Komplettkurs - Alle Sprachen

Fazit: Umfangreiche Sprachlernsoftware, die individuell angepasst werden kann - unser Testsieger! Liegt zwar im höheren Preissegment, ist inhaltlich und didaktisch aber top, macht Spaß und hat viele kostenlose Zusatzfeatures.

Zum Test

Zu Amazon.de

Rosetta Stone Komplettkurs - Alle Sprachen

Fazit: Didaktisch sehr gute Sprachlernsoftware für schnellen Lernerfolg. Leider verhältnismäßig teuer, deshalb knapp den Testsieg verpasst.

Zum Test

Zu Amazon.de

Digital Publishing Business Intensivkurs - Alle Sprachen

Fazit: Der Business Intensivkurs schneidet bei Stiftung Warentest in allen Bereichen ausgezeichnet ab. Wer also seine Fremdsprachenkenntnisse auf Wirtschaftsebene ausbauen möchte, ist mit dieser Software bestens beraten.

Zum Test

Zu Amazon.de

Zusammenfassend kann man festhalten, dass die aktuellen Softwarepakete der Marktführer wie Digital Publishing, Pons und Langenscheidt eine gut bedienbare, umfangreiche Lernsofware anbieten, mit der man flexibel und am eigenen Lerntempo angepasst seine Sprachkenntnisse aufbauen oder gar komplett erlernen kann - und das zu einem Bruchteil der Kosten einer realen Sprachreise. Das Einzige, was viele Menschen bisher an der Option abhält, eine Sprache über Sprachsoftware zu erlernen, ist ein Mangel an Disziplin, sich am heimischen Computer regelmäßig hinzusetzen und in den Lektionen weiter zu kommen. Dafür bietet Sprachkurs-Software viele Vorteile, wie freie Zeiteinteilung, individuelle Lerngeschwindigkeit, gründlich durchdachte Didaktik und ein Lernen unabhängig von Zeit und Ort - quasi das Lernkonzept der Zukunft.

Unser Sprachensoftware Testfeld

Unsere Testkriterien für den Sprachkurs Lernsoftware Test

In unserem Sprachsoftware-Test untersuchen wir Kriterien wie:

  • Funktionsumfang der Software,
  • inhaltlicher Umfang,
  • Spaßfaktor
  • und Kaufpreis

Und haben so die Spreu vom Weizen getrennt - allerdings ist keine einzige Software durchgefallen und selbst diejenige mit dem schlechtesten Test ist noch empfehlenswert.

Sprachsoftware Arten: Für jedes Bedürfnis die passende Sprachkurs Lernsoftware

Medical English
Sprachkurse werden auch für Zielgruppen wie Mediziner/innen angeboten.

Es gibt viele Gründe, eine neue Fremdsprache zu erlernen oder erworbene Kenntnisse einer Sprache aufzufrischen. Schüler und Studenten müssen in der Schule zwei Fremdsprachen auswählen. Eine Urlaubsreise oder ein längerer Auslandsaufenthalt, sind für den Sprachschüler ein Anlass für das Erlernen der Sprache. Im Berufsleben benötigen viele Menschen gefestigte Fremdsprachenkenntnisse für Verhandlungen und Geschäftskommunikationen. Sprachsoftware bieten Sprachschülern die Möglichkeit, eine Fremdsprache selbstbestimmt, flexibel und in einem eigens festgelegten Zeitrahmen zu erlernen. Da die Softwares vielfältig und zielgruppenorientiert sind, hat der Nutzer die Möglichkeit, das Sprachlernprogramm auszuwählen, das auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Im Handel findet der Lernende über 2000 verschiedene Angebote an Sprachsoftwares. Es gibt

Der Nutzer sollte bei der Wahl der für ihn geeigneten Sprachlernsoftware darauf achten, dass sie seinen Vorkenntnissen in der Sprache entspricht. Das Sprachprogramm muss auf seine Zielsetzung zugeschnitten sein und Module beinhalten, die ihm helfen seine Sprachkenntnisse zu verbessern. Eine gute Sprachsoftware ist interaktiv und multimedial. Sie fördert nicht nur das Lese- und Hörverständnis, sondern bietet dem Nutzer die Möglichkeit, seine Aussprache und sein Schreibverhalten effizient auszubauen.

Business-Sprachlernprogramme

Die Business-Sprachsoftwares für Fremdsprachen legen ihren Schwerpunkt auf wirtschaftliche und geschäftliche Sprachkenntnisse. Sie bestehen aus einem Sprachführer, einem umfassenden Geschäftswörterbuch, Audio CDs und Übungsbüchern. In diesen Sprachlernprogrammen lernt der Nutzer Vokabeln aus dem Geschäftsalltag. Die Softwares behandeln in Dialogen, Aufgaben und kurzen Texten konkrete Problemstellungen und Situationen aus dem Beruf, sie trainieren Verhandlungssicherheit, helfen Geschäftszahlen erfolgreich zu kommunizieren und fördern die Hör -, Lese - und Kommunikationsfertigkeiten.

Eine gute Business-Sprachsoftware geht neben den angesprochenen Themen auf lokale und kulturelle Unterschiede ein. Sie informiert den Lernenden über korrekte Umgangsformen bei Geschäftsabschlüssen und Verhandlungen und trainiert die wichtigsten Redewendungen. Business Sprachkurse haben einen Kommunikationstrainer und der Nutzer erhält Zugang zu einem Online-Portal mit einem persönlichen Sprachlehrer und weiterführenden Aufgaben. Berufstätige, die aus Zeitmangel keinen Sprachkurs belegen können, haben mit der Businesskurs-Sprachsoftware die Möglichkeit, über das Smartphone oder den Tablet-PC von überall aus zu lernen. Die Aufgaben kann sich der Sprachschüler frei zusammenstellen. Bei den Business-Sprachlernprogrammen gibt es erhebliche Unterschiede. Für den Sprachschüler ist es wichtig, dass er sich zuvor informiert, welche Geschäftsthemen und Fachbereiche er behandelt haben möchte.

Grundkurse und Aufbaukurse

Die Sprachsoftwares bauen aufeinander auf. Je nach Kenntnissen kann der Sprachschüler aus Programmen mit verschiedenen Niveaus auswählen. Die Sprachlevels werden vom gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen festgelegt und fangen bei A1 für Anfänger an und hören bei C2 für muttersprachliche Sprachenkenntnisse auf. Es gibt Sprachsoftwares die gleich mehrere Levels beinhalten. Gute Sprachlernprogramme für Sprachanfänger und Fortgeschrittene bereiten auf internationale Sprachzertifikate vor und sind didaktisch aufgebaut. Sie enthalten

Videos, Audios und Fotos erhöhen die Motivation. Der Nutzer kann die Lerninhalte nach eigenen Zeitermessen absolvieren, wiederholen, überspringen und seinen Lernplan individuell gestalten. Wichtig ist, dass das Sprachprogramm über Aussprachetrainer verfügt und dass die Software den Lernenden nicht über- bzw. unterfordert. Um das festzustellen, enthalten viele Sprachsoftwares einen Einstufungstest, der dem Lernenden dabei hilft, seine Vorkenntnisse zu bestimmen. Gute Anbieter von Sprachprogrammen bieten Demo Versionen an. So kann der Sprachinteressierte das Programm zuerst testen.

Sprachlernsoftware für Schüler und Studenten

Diese speziellen Sprachlernprogramme orientieren sich an dem Unterrichtsmaterial und den Schulbüchern in Schulen und Universitäten und komplettieren den Fremdsprachenunterricht. Die richtige Sprachsoftware vorausgesetzt, kann der Schüler damit große Spracherfolge erzielen. Die Motivation wird mit durch den interaktiven und virtuellen Sprachunterricht erhöht. Eine gute Sprachlern-software für Schüler und Studenten ist spielerisch aufgebaut, damit das Lernen Spaß macht und der Schüler sich nicht überfordert fühlt, aber gefordert wird. Die Themen, die das Sprachlernprogramm behandelt, sind kindgerecht und beinhalten verschiedene praxisorientierte Alltagssituationen. Die Übungen sind leicht verständlich und der Aufbau der Software ist so gestaltet, dass der Schüler oder Student sich selbstständig zurechtfinden kann. Die Sprachlernsoftware richtet sich an unterschiedliche Lerntypen und der Lernende kann sich für die Aufgabe so viel Zeit nehmen wie er möchte. Ein gutes Lernprogramm für Schüler verfügt über einen virtuellen Trainer, der motiviert, lobt, animiert und mit lustigen Kommentaren durch die Aufgaben führt. Die Sprachsoftware sollte über einen Aussprachetrainer und Schreibtrainer verfügen und das Leseverständnis fördern.

  • Längere Textaufgaben,
  • Dialogübungen
  • und Rollenspiele

helfen dem Schüler, seine Sprachdefizite zu verbessern. Lernhilfen und ausführliche Rückmeldungen bei richtigen und falschen Eingaben sind wichtig, damit der Schüler den Lernprozess verinnerlichen kann.

Sprachlernprogramme für den Urlaub

Für Sprachaufenthalte und Urlaubsreisen im Ausland gibt es Sprachlernprogramme die so aufgebaut sind, dass der Lernende in wenigen Wochen die wichtigsten Kenntnisse in der Fremdsprache erlangt. Diese helfen ihm, sich in alltäglichen Situationen korrekt auszudrücken. Die meisten Sprachprogramme enthalten neben der CD und dem Übungsbuch einen Audiokurs. Der Nutzer kann diesen auf seinen Mp3 Player oder das Handy laden. So kann er jederzeit und von unterwegs aus üben. Die Sprache erlernt er spielerisch in angenehmen Aufgaben. Gute Sprachsoftwares für Urlaubsreisen enthalten

  • Vokabeltrainer,
  • Multiple-Choice-Aufgaben,
  • Zuordnungsspiele,
  • Aussprachetrainer zum Mitsprechen
  • und Übungen für das Hörverständnis.

Alle Aufgaben haben konkrete Themenbezüge und geben kulturelle Hintergrundinformationen zu dem jeweiligen Land und der Sprache. So lernt der Nutzer nicht nur die Sprache kennen, sondern hat gleichzeitig einen Reiseführer. Es gibt Hörbücher in Fremdsprachen, die mit einem Textbuch und einer CD-Rom zusammen angeboten werden. Neben dem Hörgenuss, trainiert der Nutzer sein Hör- und Leseverständnis. Der Lernende hört den Text und sieht ihn zeitgleich vor sich auf dem Computerbildschirm. Unbekannte Vokabeln kann sich der Lernende sofort übersetzen lassen.

Fazit

Die Auswahl an Sprachsoftware ist groß. Die Anbieter der Sprachlernprogramme überbieten sich gegenseitig bei der Gestaltung und dem Aufbau der Software. Wichtig ist, dass der Lernende eine Sprachsoftware auswählt, die seinen Bedürfnissen entspricht. Demoversionen und Einstufungstests helfen bei der Wahl. Weiterführende Informationen über und zur Sprachsoftware findet der Sprachschüler bei Stiftung Warentest und den Verbraucherzentralen der einzelnen Bundesländer.

Sprachkurs Lernsoftware für unterschiedliches Kursniveau

Die Motivation, sich für eine Sprachkurs Lernsoftware zu entscheiden, kann ganz unterschiedlicher Natur sein. Der eine möchte sein Schulenglisch etwas aufbessern und kann gleich mit einem Aufbaukurs oder Fortgeschrittenenkurs beginnen. Wer eine neue Sprache erlernen möchte und noch keinen Kontakt zu dieser Sprache hatte, der ist mit einem Anfängerkurs auf der sicheren Seite.

Die Auswahl an Sprachlernprogrammen ist enorm und so ist für jedes Sprachniveau und jede Sprache ein passendes Angebot auf dem Markt.

Formen der Sprachen-Software

Online Sprachkurse
Das Angebot an Online Sprachkursen wächst derzeit am schnellsten.

Sprachlernsoftware wird auf unterschiedlichen Medien angeboten. Sie sind auf DVD oder CD zu haben, können per USB-Stick genutzt oder Online abgerufen werden. In nahezu jeder Sprache sind die genannten Medien vertreten. Lernenden können die Angebote auf eine Weise verwenden, die für sie individuell passend ist.

Für mobile Menschen empfiehlt sich ein Sprachkurs, der auf einem portablen USB-Stick abgespeichert ist, wenn ein eigenes Notebook verfügbar ist. Auf diese Weise lässt sich der Sprachkurs zu jeder Zeit und unabhängig von der Verfügbarkeit des Internets durcharbeiten.

Online-Sprachkurse leben von ihrer Flexibilität. Die angebotenen Lektionen sind up-to-date, aktuelle Entwicklungen werden automatisch integriert und die zusätzlichen Interaktiven Möglichkeiten, die mit Online-Angeboten einhergehen, sind sehr vielfältig.

Sprachkurse, die als Audiokurse konzipiert sind, lassen sich bequem während einer Auto- und Fahrradfahrt abspielen. Lautes Nachsprechen und wiederholen von einzelnen Kapiteln ist dann jederzeit möglich. Sitzt der Lernende allerdings im Zug oder in einem anderen öffentlichen Verkehrsmittel, muss er Einschränkungen hinsichtlich der Nachsprech-Übungen einkalkulieren. In diesem Fall sollten Kurse in Betracht gezogen werden, die überwiegend mittels Schreib- und Leseversteh-Übungen Sprachkenntnisse vermitteln oder zumindest nicht überwiegend aus laut nachzusprechenden Passagen bestehen.

Es kommt bei der Wahl der passenden Software also nicht alleine auf das technische Medium an, sondern auch, ob die Konzeption des Sprachkurses grundsätzlich zum Lernenden passt.

Ratgeber Sprachkurs Software

Wer Sprachen lernt, hat naturgemäß Fragen, die sich um dieses Thema drehen. Die Tipps und Hinweise in den vorliegenden Ratgebern sollen nicht nur dabei helfen, die richtige Sprachsoftware zu finden. Die Ratgeber geben auch viele wertvolle Informationen zum selbstgesteuerten Erlernen von Fremdsprachen.

  • Welche Vorteile hat es, eine Sprache im Selbststudium zu lernen?
  • Welche Schwierigkeiten stecken im Selbststudium?
  • Wie lässt sich eine Fremdsprache so erlernen, dass sie nahezu perfekt ausgesprochen wird?
  • Welche Trainingsfaktoren beeinflussen die Qualität der Aussprache und was kann jeder Lernende selber tun, um sich zu verbessern?
  • Wie wichtig ist Grammatik?
  • Welche Kurse sind für die Wiederauffrischung von eingerosteten Sprachkenntnissen empfehlenswert?
  • Was haben die Einstufungen A1, B2 und C3 für eine Bedeutung?

Soft Skills und Wissenswertes zum Thema Sprachen lernen

Fundiert und professionell beschäftigen sich die Beiträge mit Lernstrategien, Lernerfolgsfaktoren und persönlichen Lerntypen. Die Relevanz von Lernumgebung und Lernzeiten wird beleuchtet, es werden Tricks und Kniffe für die optimale Lese- und Lerntechnik vermittelt und auch Antworten auf Fragen zu Schnelllernkursen sowie dem allgegenwärtigen Superlearning stehen auf dem Plan. Auf der Suche nach der perfekten Software für beruflich geprägten Sprachgebrauch in Recht, Wissenschaft und Wirtschaft unterstützt der Ratgeber genauso, wie bei der Wahl ergänzender Lernmethoden.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Produkttests basieren auf persönlichen Erfahrungen des Webseitenbetreibers bzw. dessen Mitarbeiter oder Personen, die im Auftrag des Webseitenbetreibers die Produkte nach einem standardisierten Testverfahren gestestet haben. Bewertungen sind deshalb subjektiv und Ähnlichkeiten zu anderen Tests sind rein zufällig. sprachkurs-software.de ist ein reines Ratgeber-Portal. Wir empfehlen dringend, die Produkte auf den Herstellerseiten nochmals genauestens anzuschauen, ob sie dieselben Eigenschaften aufweisen wie in unserem Test, da sich Änderungen bei den Herstellern ergeben haben können bzw. von unserer Seite ein Irrtum vorliegen kann. Für eventuelle Schäden, die sich durch die Diskrepanz zwischen unseren Produktbeschreibungen und Eigenschaftsbeschreibungen und den tatsächlichen Eigenschaften des gekauften Artikels auf fremden Internetseiten (wie unserem Partner Amazon.de) ergeben, haften wir ausdrücklich nicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unser Website zu bieten.
Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr lesen