(© Paul Schibler, *1930, Schweizer Aphoristiker) Es gibt gute Gründe, Fremdsprachen zu lernen. So unterschiedlich die Lernenden sind, so unterschiedlich sind auch die Beweggründe und Ziele, die zum Erlernen einer neuen Sprache motivieren. Für viele Menschen sind sie der Schlüssel zum Traumberuf, denn Fremdsprachen öffnen nicht selten die gewünschte Tür zu angestrebten Position. Für einen professionellen Berufseinstieg sind Fremdsprachen genauso wichtig, wir für den Ausbau oder die Neuausrichtung einer gewachsenen Karriere.

Eine neue Sprache eröffnet Beförderungschancen und ist aus Sicht des Arbeitgebers oft ein unentbehrlicher Baustein im beruflichen Profil. Nicht umsonst werden fließende Fremdsprachen Kenntnisse in Englisch und/oder einer anderen Sprache für angehende Berufsanfänger gefordert.

Inhaltsverzeichnis

Wie erlernt man eine Fremdsprache am besten?

Um eine Fremdsprache zu erlernen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Schule bietet mit Sicherheit einen guten Einstieg. Um die Fremdsprachenkenntnisse jedoch weiter auszubauen, oder neue Sprachen zu erlernen, gibt es weitere Möglichkeiten. So bieten

  • Volkshochschulen breitgefächterte Angebote,
  • es gibt die Möglichkeit einen Privatlehrer zu engagieren,
  • Kurse in einer Sprachschule zu belegen
  • oder sich eine Sprachkurs Lernsoftware zu kaufen.

Der Vorteil einer Sprachkurs Lernsoftware besteht darin, dass sie im Vergleich zu einem Privatlehrer und Sprachschulen wesentlich günstiger sind und man flexibel damit lernen kann – jeder wann und wie lange er will und an jedem Ort dieser Welt.

Fremdsprachen schlagen Brücken zu anderen Kulturen

Neben den karrierebedingten Gründen spielen private Interessen oft eine große Rolle, wenn es um Fremdsprachen geht. Eine international geprägte Partnerschaft ist wohl einer der am meisten motivierenden Gründe überhaupt, um eine fremde Sprache möglichst gut zu erlernen.

Auch Menschen, die Freundschaften im Ausland pflegen und sich intensiv auf hohem Niveau in der Landessprache unterhalten möchten, lernen mit viel Engagement neue Sprachen. Wer einen längeren Auslandsaufenthalt plant oder gar auswandern möchte gehört ebenso zu den Sprachstudenten, wie Urlauber, die sich auf ihrer Lieblingsinsel besser verständigen möchten.

Wer eine Sprache erlernt, entwickelt ein besonderes Verständnis für fremde Kulturen und die Eigenarten eines Landes. Fremdsprachen bringen den Lernenden auch die eigenen sprachlichen Wurzeln näher und die eigene Muttersprache bekommt einen neuen Stellenwert. Neue Sprachen bereichern das Leben in vielerlei Hinsicht und schon Goethe sagte: „Wer fremde Sprachen nicht spricht, weiß nichts von seiner eigenen“.

Ausgewähle Videos zu Sprachen-Lernsoftware

Hinweis: