Spanisch gehört zu den häufigsten Muttersprachen, die in Nord- und Südamerika gesprochen werden. Sie wird darüber hinaus regelmäßig als Amtssprache vieler international agierender Organisationen eingesetzt. Damit ist sie eine Weltsprache, die zum romanischen Teil des indogermanischen Sprachzweigs gehört. Zusammen mit Italienisch, Französisch, Rumänisch und Portugiesisch lässt sich Spanisch unter der Überschrift „Lateinische Sprachen“ subsumieren. Spanisch wird bekanntermaßen in Spanien gesprochen und ist in zahlreichen Ländern dieser Erde Amtssprache. Neben Spanien kommen Mittel- und Südamerika, Mexiko und die USA, Marokko, Westsahara und Äquatorialguinea dazu.

Inhaltsverzeichnis

Von feurigen Spaniern und entspannten Urlaubstagen auf Mallorca

Den gängigen Klischees zufolge sind diese Dinge für Spanien ganz typisch: Tapas und Toreros, Fincas, die ausgedehnte Siesta zur Mittagszeit und natürlich Machos, Señoritas, Serano-Schinken und Flamenco-Tanz. Doch stimmt es auch, was sich die Deutschen über die Spanier und deren Gewohnheiten erzählen? Ist Spanien so, wie deutsche Touristen es auf ihrer Lieblings-Urlaubsinsel Mallorca Jahr für Jahr wahrnehmen? Um das herauszufinden, ist es von Vorteil, Spanisch zu sprechen und mit Spaniern in Kontakt zu treten.

Sprachkurs-Software Spanisch

Hilfreich sind Sprachkurse auf DVD oder CD, auch Angebote von Online-Portalen und klassische Sprachkurse im Selbststudium helfen dabei, sich auf die nächste Urlaubsreise ideal vorzubereiten. Für Lernende, die Spanisch zu beruflichen Zwecken einsetzen möchten, besteht ebenfalls ein breites Angebot. Außerdem gibt es spezielle spanische Sprachkurs-Software für die allgemeine Konversation. Zugeschnitten auf unterschiedliche Zielgruppen, als

  • Einsteiger-,
  • Fortgeschrittenen-
  • oder Profikurs konzipiert,

können wissbegierige Sprachenschüler jeder Altersklasse die geeignete Sprachkurs-Software finden.

 

Hinweis: