Mit einem Sprachtrainer für den Beruf können sich Lernende gezielt auf die sprachlichen Herausforderungen vorbereiten, die das Berufsleben mit sich bringt. Mit dem richtigen Wortschatz fällt die Kommunikation leichter, wer ausländischen Kunden sprachlich auf Augenhöhe begegnen kann, hat viele Vorteile. Auch im Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten anderer Nationalität ist die Sprache das wichtigste verbindende Element im Berufsalltag. Ob es um ein Fachgespräch geht oder Korrespondenz zu erledigen ist, jede Sprache bringt ihre ganz eigenen Anforderungen mit sich. Aus diesem Grund ist ein Sprachtrainer für den Beruf eine sinnvolle Investition.

Inhaltsverzeichnis

Fremdsprachige Fachbegriffe anhand von Fallbeispielen lernen

Spezielle Sprachsoftware hat spezielle Inhalte. Deshalb ist bei der Wahl der passenden Sprachsoftware für den Beruf die Zielsetzung des Lernenden besonders wichtig. Um welchen Berufszweig geht es? Steht eine spezifische Aufgabe an? Oder soll allgemeines berufliches Vokabular trainiert werden? Die passende Software sollte so eng wie möglich in Hinblick auf den Anlass ausgewählt werden. Es gibt beispielsweise Lernsoftware, die einen speziellen beruflichen Sachverhalt anhand von Praxisbeispielen nebeneinander in verschiedenen Sprachen vorstellt. Im kaufmännischen Bereich könnte etwa eine Investitionsrechnung als Praxisfall dienen. Der Nutzer erhält beim Erstellen der Investitionsrechnung parallel die fremdsprachigen Fachbegriffe und lernt auf diese Weise das Vokabular kennen. Mittels integriertem Vokabeltrainer, zusätzlichen Übungsaufgaben und Video- sowie Audiosequenzen lässt sich der Wortschatz und die Aussprache optimieren.

Bereits im Studium ist der Sprachtrainer für den Beruf sinnvoll

Das Sprachtraining für den Beruf fängt schon früh an. Bereits für Studenten lohnt sich der Einsatz einer solchen Software, denn auch im Studium muss ein bestimmtes, fachspezifisches Vokabular eingesetzt werden. Da es inzwischen schon zur üblichen Praxis gehört, dass Studenten ein Auslandssemester einlegen, an einer fremdsprachigen Hochschule in Deutschland studieren oder direkt im Ausland ihr gesamtes Studium absolvieren, ist der Einsatz eines Sprachtrainers für den Beruf eine empfehlenswerte Alternative zur Vokabeltrainer-Software.

Hinweis: